Als Lehrer frei! Hurra!

Lass Dich von den inspirierenden Kündigungsgeschichten

dazu motivieren Deine eigene Reise in Richtung Freiheit anzutreten.

Als Lehrer kündigen Kurse

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann schreibe mir Deine E-Mail-Adresse auf, damit ich weiß, wohin ich Dir den erprobten Routenplan zu Deiner erfüllenden Berufsalternative zuschicken soll. 

👉🏽Der Routenplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du im Detail wissen möchtest, was Du alles im Routenplan erfährst, lies hier weiter: Mehr Infos zum Routenplan.  

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

"Ich wollte etwas anderes in meinem Leben machen"

Als Lehrer aussteigen beratung

Claudia war gerne Lehrerin und liebte es mit Kindern zu arbeiten, aber nach ungefähr 20 Jahren in dem Beruf spürte sie den inneren Ruf. 

Dennoch stellte sie sich die Frage, ob sie wirklich den Beamtenstatus kündigen und aus einem Beruf mit sicherem Einkommen rausgehen soll, um der Sehnsucht ihrer Seele zu folgen.  

Wie sie für sich eine glasklare Antwort fand, souveräne kündigte und was sie nun beruflich macht, erzählte Dir Claudia in der heutige Episode selbst. 

"Ich freue mich auf meinen neuen Job"

Anfangs wollte Thomas die Schule komplett verlassen und nicht mehr als Lehrer arbeiten. Deshalb begann er seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Während dieser Phaser machte er eine wichtige Feststellung, die seinen beruflichen Plan änderte. 

Was seine Leidenschaft ist, welche Feststellung er machte, wie sich seine berufliche Planung änderte und was er nach seiner Kündigung macht, erzählt er Dir in dieser Episode. 

„Ich lebe frei und selbstbestimmt“

Als Lehrer Klarheit gewinnen

Laura sehnte Sich nach Freiheit. Aber genau das war sie als verbeamtete Lehrerin nicht. Deshalb war sie unzufrieden.

Um ihre berufliche Situation zu verbessern, ging sie die klassischen systemtreuen Veränderungen an, wie Arbeitsstunden reduzieren, Sabbatjahr machen und ähnliche Optionen. 

Anfangs dachte sie nämlich nicht an eine Kündigung. Weil diese Möglichkeit in ihrem Kopf nicht existierte.

Weshalb sie am Ende doch kündigte, wie es ihr nach der Kündigung geht und was sie jetzt beruflich macht, erzählt sie Dir in der heutigen Podcast-Episode. 

"Ich bin glücklich es endlich getan zu haben!"

Eva-Maria dachte schon lange darüber nach als Lehrerin zu kündigen. Denn sie wollte frei sein. Jedoch traute sie sich diesen Schritt nicht zu. Deshalb reduzierte sie ihre Unterrichtsstunden und nahm andere systemtreue Veränderungen vor. 

Trotz dieser Veränderungen blieb es dabei, dass sie kündigen wollte.

Weshalb sie gerne kündigen wollte, wie es dazu kam, dass sie m Ende das gewisse Selbstvertrauen dazu hatte und was sie jetzt beruflich macht, erzählt sie Dir selbst in dieser Episode. 

„Ich habe es gemocht Lehrerin zu sein. Deshalb kündigte ich“

Als Lehrer aussteigen beratung

Melanie war gerne Lehrerin und sie liebte es mit Kindern zu arbeiten. Trotzdem war sie unglücklich, erschöpft und dabei ernsthaft krank zu werden. Somit begann sie sich ernsthaft mit dem Ausstieg aus dem Lehrerberuf und den möglichen Berufsalternativen zu befassen.  

Weshalb sie seelisch erschöpft war und was sie jetzt tut, erzählt sie Dir in dieser Episode.

"Es war mehr als Kündigung. Es war eine Reise zu mir selbst"

Sara wusste schon früh, dass der Lehrerberuf nicht zu ihr passt. Dennoch machte sie weiter. Denn sie dachte, sie sei selbst das Problem und sie müsste nur an sich arbeiten und danach würde sie diesen sicheren Beruf gut finden. 

Deshalb kam anfangs für sie eine Kündigung nicht in Frage, weil sie den Beamtenstatus nicht abgeben wollte.    

Weshalb sie am Ende doch kündigte, was sie jetzt beruflich macht und vieles mehr, erzählt sie Dir selbst in dieser Episode. 

„Endlich muss ich nicht mehr funktionieren, sondern lebe selbstbestimmt“

Als Lehrer aussteigen beratung

Jette entschied sich mit 61 Jahren dafür anstelle in den Ruhestand oder in eine Dauerkrankschreibung zu gehen zu kündigen.

Weshalb sie diese Entscheidung traf, was sie jetzt tut und wie es ihr nach der Kündigung geht, erzählt sie Dir in dieser Episode.

"Die Welt da draußen ist so schön und magisch"

Lena kam nachdem sie viele Jahre im Ausland gewesen ist wieder nach Deutschland zurück und erlebte eine aufwühlende Zeit. Während dieser Zeit stellte sie fest, dass sie sowohl die Schule als auch Deutschland verlassen möchte.

Aber der Gedanke die Sicherheiten des Beamtentums loszulassen, um mit einem Kind um die Welt zu reisen, führte zu vielen schlaflosen Nächten und inneren Kämpfen.   

Wie sie Klarheit gewann, eine Entscheidung traf, diese umsetzte und was alles noch auf ihrer spannenden Reise in Richtung Freiheit geschah, erzählt sie Dir in dieser Episode.  

„Ich mache das, was ich mir ausgesucht habe“

Als Lehrer Klarheit gewinnen

Evi Pröger fühlte sich im Beamtentum eingeengt und wollte sich unbedingt befreien. Aber dann erkrankte sie und wusste nicht, was sie tun sollte. 

Wie Evi Pröger am Ende für sich eine Entscheidung traf, die sie glücklich machte und was sie jetzt nach der Kündigung beruflich macht, erfährst Du in dieser Episode.

"Es ist ein Wunder! Ich glaube es selbst nicht"

Als Kathrin feststellte, dass sie kündigen will, fragte sie sich, ob sie trotz einer chronischen Krankheit kündigen soll. Denn damals war sie wegen ihrer Krankheit operiert worden und fühlte sich schwach. Jedoch wusste sie, dass die Schule keine gesunde Option ist.   

Wie sie zu einer Entscheidung kam, wie ihr Kündigungsprozess war und was sie jetzt nach der Kündigung macht, erfährst du in dieser Episode.  

„Ich mache nun das, was mir Freude macht“

Als Lehrer aussteigen beratung

Tanja Eismann wollte erst nicht kündigen, sondern die Schule wechseln und sich neben der Schule eine Selbstständigkeit aufbauen.

Weshalb sie sich am Ende doch für den Ausstieg aus dem Beamtentum entschied und was sie jetzt beruflich macht, erzählt er Dir in der heutigen Podcast-Episode.

"Das gönne ich mir!"

Regina wusste schon seit dem Referendariat, dass der Beruf für sie nicht passt. Doch erst als sie viele unterschiedliche systemtreue Veränderungen vornahm, wie zwei Sabbatjahre, Teilzeitbeschäftigung, eine zusätzliche Fakultas, Arbeit als „Springlehrerin“ und andere Dinge, erlaubte sie sich das, was sie schon im Referendariat wusste ernst zu nehmen. 

Warum sie nicht schon im Referendariat aus dem Beruf ausstieg, wie ihr Kündigungsprozess war und was sie sich jetzt gönnt, erzählt sie Dir in dieser Episode.  

"JA, ich arbeite nun endlich als Autor!"

Als Lehrer aussteigen Coaching

Ralf Raabe hat das getan, was sich viele wünschen jedoch nicht ernsthaft angehen. Er hat als Lehrer zum Autor gewechselt. 

Wie er das geschafft hat, erzählt er Dir in der heutigen Podcast-Episode.

"Ich will meine Werte leben und mich selbst achten"

Lilli kritisiert das Schulsystem. Dennoch arbeitete sie als Lehrerin und agierte somit gegen ihre Überzeugungen. Und so hatte sie das Gefühl ihre Werte zu verraten. Deswegen wollte sie kündigen, aber sie wusste nicht, wie sie außerhalb der Schule Geld verdienen soll.  

Wie Lilli ihr Projekt „Alternative finden und Schule verlassen“ anging, erzählt sie Dir in dieser Episode.  

"Jetzt arbeite ich daran das Schulsystem zu verändern"

Beamter aussteigen Beratung

Lynn fragte sich oft, ob es normal sei nach der Arbeit zu heulen und so fertig zu sein, dass man sich nicht mehr am Wochenende mit den Freunden treffen kann. Während sie sich diese Frage stellte, ging es ihr miserabel. 

Wie sie sich diese Frage beantwortete und was sie jetzt macht, erzählt sie Dir in dieser Podcast-Episode.

"Ich lebe endlich selbstbestimmt"

Julia hat gerne als Lehrerin gearbeitet und mochte ihre Schüler sehr. Deshalb war sie sehr verwundert als sie krank wurde und nicht mehr in die Schule gehen konnte.  

Weshalb sie krank wurde, wie sie mit der Krankheit umging, was sie jetzt macht und wie es ihr geht erfährst Du in dieser Episode.  

"Ich lebe meinen Traum und bin glücklich!"

Alternative Schule

Mit dem Van durch Europa zu reisen, war Annas Wunsch. Wobei sie nicht zusätzlich zu ihrer Wohnung einen Van haben wollte, sondern nur im Van leben wollte. 

Wenn Du wissen willst, wie Anna Löwen sich diesen Traum verwirklichte, höre Dir diese Episode an. 

"Ich bin frei, erfüllt und bei mir selbst angekommen"

Volker hat bereits letztes Jahr gekündigt und Dir davon in einer Podcast-Folge erzählt. Damals berichtete er ebenso von einem großen Lebenstraum. 

Ob er sich seinen Lebenstraum verwirklichen konnte oder nicht erfährst Du in dieser Episode. 

"Ich liebe, was ich tue und bin endlich frei!"

Als Lehrer aussteigen Coaching

Kerstin Dreier dachte schon lange über eine Kündigung nach, aber sie traute sich nicht zu kündigen. Deshalb machte sie weiter und wurde krank. 

Wie Kerstin Dreier es schaffte, zu kündigen und mit ihrer Leidenschaft Geld zu verdienen, erzählt sie Dir heute selbst. 

"Freiheit ist nicht verhandelbar!"

Uwe Sander hat über 20 Jahre gerne als Lehrer gearbeitet, aber als die schulischen Bedingungen sich verschlechterten, wollte er nicht mehr. 

Weshalb er konkret kündigen wollte, wie er mit seinen Zweifeln und Ängsten umging, erzählt er Dir selbst.

"Endlich tue ich das, was ich schon immer tun wollte"

Als Lehrer aussteigen Coaching

Laura merkt schon im Referendariat, dass sie in dem Beruf falsch ist. Jedoch wollte sie es sich selbst und andere beweisen, dass sie es schafft in Frankreich erfolgreich zu sein. 

Trotz der Erfolge und der Sicherheiten bleibt es dabei, dass ihr Herz für eine kreative Arbeit schlägt. Wie ihre Geschichte weitergeht, erzählt sie Dir in dieser Episode selbst. 

"Das Beamtentum und der Beruf passten nicht mehr"

Nina ist anfangs glücklich als Lehrerin und ist weit weg davon kündigen zu wollen. Später stellt sie fest, dass sie stark gegen ihre Werte arbeiten. Und so befasst sie sich mit der Kündigung und einer erfüllenden Alternative. 

Wenn Du erfahren willst, wie ihre Geschichte weitergeht, höre Dir die heutige Episode an. 

"JAA, ich bin nun endlich Malerin!"

Als Lehrer kündigen Beratung

Brigitte wollte schon immer als Malerin arbeiten, dachte jedoch damit kein Geld verdienen zu können. So entschied sie sich für den sicheren Lehrerberuf.

Obwohl sie schnell merkte, dass ihr der Beruf nicht gefällt, machte sie weiter. Weshalb sie jetzt nun doch kündigen konnte und was sie beruflich macht, erzählt sie Dir selbst. 

"Das war die beste Entscheidung meines Lebens!"

Anfangs arbeitete Viviana gerne als Lehrerin, weil ihr die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen sehr gut gefiel. Später stellte sie fest, dass sie mit den Kindern nicht mehr so arbeiten konnte, wie sie wollte. 

Deshalb dachte sie über eine Kündigung nach hatte jedoch große Angst davor. Wenn Du willst, wie Vivianas Geschichte weitergeht, höre Dir diese Episode an. 

"Nun bin ich endlich frei, gesund und glücklich"

Beamter aussteigen Beratung

Volker Gallasch hat in Österreich als Musik-Lehrer gearbeitet und obwohl er gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeitete, entschied er sich zu kündigen. 

Weshalb er letztlich kündigte, erzählt er Dir in dieser Podcast-Folge. 

"Statt Verbeamtung wollte ich kündigen?"

Sophie beendete das Referendariat vorzeitig, weil ihr der Beruf nicht gefiel. Später entschied sie sich dafür das Referendariat doch zu beenden. Nachdem sie das tat, arbeitete sie als Lehrerin. 

Erst als die Verbeamtung im Raum stand, fühlte sie die Enge und den Wunsch zu kündigen. Ob sie das tat oder nicht und vieles mehr erfährst Du in dieser Episode.   

"Endlich frei! Ich bin glücklich"

Als Lehrer aussteigen beratung

Anna Löwen war sich mit der Kündigung nicht sicher, weil sie sich nicht vorstellen konnten diesen Schritt zu machen. Jedoch wollte sie unbedingt herausfindet, was sie noch alles kann. 

Wie sie zu einer entschlossenen Entscheidung kam und diese umsetzte, erzählt sie Dir ausführlich in dieser Podcast-Folge. 

"Mein Gewissen ist erleichtert und ich bin endlich frei"

Sandra arbeitete als Bundesbeamtin und empfand ihre Arbeit als sinnfrei. Zudem hatte sie Gewissensbisse. Dennoch fiel ihr die Entscheidung zu kündigen schwer. Deshalb war sie innerlich zerrissen. 

Erst als ein Schicksalsschlag ihr deutlich machte, dass unser Leben endlich ist, veränderte sich in ihr vieles.

Während unseres Gespräch erzählt Sandra von diesem Schicksalsschlag und wie zu einer klare Entscheidung kam. Und wie sie diese umsetzte.

Wenn Du eine bewegende Kündigungsgeschichte hören willst, höre Dir auf jeden Fall diese Podcast-Folge. Viel Freude! 

Möchtest Du der Sehnsucht Deiner Seele nach Freiheit folgen, um Deine Berufung zu finden? 

Dann lass uns sprechen und klären, ob Du startklar bist für mein intensives 1:1 Mentoring. Ich freue mich auf Dich.

"Ich bin so glücklich, dass ich endlich FREI bin"

Als Lehrer aussteigen Coaching

Sabine merkte schnell, dass der Beruf sie nicht erfüllt. Dennoch machte sie weiter und erlebe viele unschöne Momente. Später als ihr Körper NEIN sagte, dachte sie über die Kündigung nach. 

Wenn Du wissen willst wie ihre Geschichte weitergeht, höre Dir die heutige Episode an.

"Ich bin glücklich darüber kein Beamter mehr zu sein"

Johannes wollte Lehrer werden. Und er arbeitet gerne als Lehrer. Jedoch wollte er kein Beamter sein. Weil er das Beamtensystem nicht befürwortet. Weshalb er das Beamtentum verneint, erzählt er Dir in dieser Episode.

Außerdem erfährst Du, ob er gekündigt hat oder nicht. 

"Ich hätte nicht gedacht, dass ich es schaffe"

Beamter aussteigen Beratung

Anfangs war Marike unsicher und zweifelte ihre Entscheidungsfähigkeit an. Zudem wusste sie nicht, was sie will. 

Wie sie es schaffte endlich Klarheit zu gewinnen und eine souverän Entscheidung zu treffen, erzählt sie Dir in dieser Episode.  

"Unglaublich, aber ich lebe tatsächlich meinen Traum"

Karolin wollte kündigen, um ihren Traum leben. Jedoch war sie sich nicht sicher, ob sie es tatsächlich schaffen wird dies zu tun. 

Weshalb sie kündigen wollte und ob sie es geschafft ihren Traum zu leben oder nicht, erfährst Du in dieser Episode. 

"Keine Polizistin mehr, sondern endlich frei!"

Alternative Schule

Bea war gerne Polizistin und hat den Beruf 25 Jahre gemacht.  Dann stellte sie fest, dass sie nicht mehr will. Obwohl sie den Beruf mochte, kündigte sie.

Weshalb sie kündigte und was sie jetzt nach ihrem Ausstieg macht, erfährst Du in dieser Podcast-Folge.  

"Ich freue mich auf mein neues Leben"

Jana kündigte als Lehrerin ohne einen neuen Job zu haben. Nach 3 Wochen hat sie nach einem Besuch in ihrer Lieblingsbuchhandlung einen neuen Job. 

Weshalb sie kündigte und was sie nach ihrer Kündigung macht, erfährst Du in dieser Podcast-Folge. 

"Ich bin frei und kann nun tun, was ich will"

Als Lehrer kündigen Beratung

Im Grunde genommen liebt Nadine ihren Job als Lehrerin. Dennoch will sie kündigen. Beziehungsweise gerade deshalb will sie ihren sicheren Beruf kündigen. 

Weshalb sie als Lehrerin kündigen wollte und was ihre berufliche Alternative ist, erzählt sie Dir heute ausführlich in dieser Podcast-Folge.  

"Ich hätte nie gedacht, dass ich mal meinen Traum lebe!"

Nikola hat während der Kündigung eine magische Reise zu sich selbst gemacht. Dabei hat sie viel in sich selbst verändert, um am Ende ihren Traum leben zu können.

Weshalb sie kündigen wollte, wie ihr Weg in Richtung Freiheit war und was sie jetzt macht, erzählst sie Dir in dieser Episode. 

"Ich bin total glücklich darüber endlich frei zu sein!"

Kirstens magische Kündigungsgeschichte beginnt mit Selbstzweifel, Unsicherheit und Angst. Dennoch schaffte sie es ihrer inneren Stimme zu folgen und zu kündigen.

Weshalb sie kündigen wollte und wie sie es schaffte trotz ihrer Angst zu souverän zu kündigen, erfährst Du in dieser Episode. 

"Ich fühle mich so frei! Es ist wunderschön!"

Anfangs konnte Evelyn als Schulleiterin viel im Sinne der Kinder gestalten. Später war das nicht mehr möglich. Deshalb entschied sie sich zu künden.

Wie ihr Weg zur Kündigung war und was sie jetzt macht, erzählt sie Dir hier.  

"Vom Lehrerzimmer auf den Biohof! Ich habe es endlich getan!"

Als Lehrer aussteigen Coaching

Dörte, wollte nicht mehr Teil eines Schulsystems sein, das sie kritisiert. Deshalb wollte sie kündigen. Obwohl sie diese Klarheit hatte, fiel ihr der Schritt schwer.

Was ihr half diesen Schritt zu machen, erzählt sie Dir in dieser Episode.   

"Endlich bin ich in der Natur und arbeite ausschließlich mit Erwachsenen!"

Kerstin, hat sich ihren Traum verwirklicht und endlich gekündigt. 

Anfangs war sie sich nicht sicher, ob die Kündigung wirklich die richtige Entscheidung für sie ist. Später gewann sie Klarheit und setzte ihre Entscheidung souverän um.  

Weshalb sie kündigen wollte und was sie jetzt macht, erzählt sie Dir heute selbst.   

"Ich bin so glücklich darüber, dass ich gekündigt habe!"

Beamter aussteigen Beratung

Meike Hass hat endlich das getan, was sie schon lange tun wollte: Als Lehrerin kündigen. 

Nichts hat sie von der Kündigung abhalten können - obwohl es viele Hindernisse gab.

Weshalb Meike Haas kündigen wollte und was sie jetzt macht, erzählt sie Dir in dieser Episode.  

"Ich bin nun wirklich frei und kann machen, was ich will!"

Als Caroline nach der Schulschließung wieder zurück an die Schule musste, stellte sie fest, dass sie nicht mehr dahin will.

Obwohl sie gerne unterrichtete und an einer guten Schule war. 

Weshalb sie dieses Gefühl hatte und was sie jetzt macht, erfährst Du in dieser Episode. Viel Freude!

"Wenn ein Lehrer über die Kündigung nachdenkt, ist es Zeit es zu tun"

Alternative Schule

Jana, hat trotz Corona gekündigt und sich von der Schule befreit. 

Weshalb sie nach über 20 Jahren Lehrerdasein kündigen wollte, wie ihr Weg zur Kündigung war und was sie jetzt macht, erzählt sie Dir selbst 

"Ich bin endlich frei und wieder Frau meines eigenen Lebens!"

Als Janine merkte, dass sie dabei ist sich im Lehrerberuf zu verändern, wollte sie raus. 

Wenn Du wissen willst, wie sie sich aus den Zwängen des Lehrerberufs befreite und was sie jetzt macht, höre Dir ihre aufregende Geschichte an.

"Ich habe endlich gekündigt und bin frei!"

Die Zusammenarbeit mit Victoria war von Beginn bis zum Ende sehr konstruktiv.Sie hat eine sehr ruhige und klare Art auf die Dinge zu blicken und gab mir hilfreiche Anregungen, die mich auf meinem Weg zur Kündigung weitergebracht haben, sodass ich kündigen konnte. Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie mir auch in den schwierigen Phasen, voll von Zweifeln, zur Seite stand.

Nina McKelvy (Ex-Gymnasiallehrerin aus NRW)

Willst Du Dich endlich von einem Beruf, der Dich einengt und daran hindern wirklich DU selbst zu sein, befreien, um frei und selbstbestimmt zu leben? 

Dann schreibe mir unten Deine E-Mail-Adresse auf und Du erhältst sofort Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan. 

👉🏽Der bewährten Kündigungs-Fahrplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du wissen möchtest, was Dich alles im Kündigungs-Fahrplan erwartet, lies hier weiter: Mehr Infos zum Kündigungs-Fahrplan.

Mit Deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Ich habe gekündigt!

Dich zu entdecken, war für mich das Beste überhaupt!
Nun habe ich endlich gekündigt! Danke für Deine Arbeit!

Susi (Ex-Lehrerin aus Bayern)

Ich bin nun endlich frei!

Dank Dir habe ich den Mut ergriffen und diesen Job endlich losgelassen.
Ohne dich hätte ich wahrscheinlich weitergemacht und wäre für immer unglücklich gewesen. Danke Dir.

Laura (Ex-Lehrerin aus NRW)

Hurra, ich habe gekündigt!

Deine Arbeit ist wirklich sehr wichtig und sinnvoll!  
Sie hat mir geholfen zu kündigen.
 Vielen Dank!!

Nadja (Ex-Lehrerin aus Hamburg)

"Das Gehalt wäre Schmerzensgeld"

„Gibt es ein richtiges Leben im Falschen?“ (Frei nach Adorno). Diese - auf meine Situation angewendete  - Frage habe ich als verbeamteter Lehrer über die Jahre mehr und mehr eingehend auf Herz und Niere geprüft, und es hat mich viel Leid und Lehrgeld gekostet. Meine private Antwort lautet nun endlich: „Nein, gibt es nicht“, ich hätte weiterhin Freiheit gegen Sicherheit und langfristig vermutlich auch Gesundheit gegen Krankheit getauscht, das Gehalt wäre Schmerzensgeld gewesen und wäre nie (wieder) voll in meine Kraft gekommen. Und dann noch der Gedanke, ob ich am Stockholm-Syndrom leide…

Soweit meine Erfahrungen und Einsichten, die sich immer mehr festigten. Um den Absprung dann ganz zu schaffen, war das herzliche und professionelle Engagement von Victoria wirklich äußerst hilfreich und befreiend. Sie lässt ja wirklich kein Thema, keine Fragen, keine Ängste, keine Einwände und keine Vorwände unbeleuchtet. Sie trägt großen Verdienst daran, dass ich den Mut und die Klarheit und Vision für den Sprung ins Ungewisse tun konnte.

Nun baue ich mir mein Unternehmen im Networkmarketing auf und aus, arbeite in tollen Teams und dabei gleichzeitig langfristig mein passives Einkommen auf. Das ist vernünftig, sinnvoll und zielführend. Meine kreative Ader und meine schöpferischen Kräfte wollen aber auch bedient werden, und so sitze ich freudvoll an einer Erfindung genau im Schnittbereich meiner beiden (ehemaligen) Fächer Kunst und Geographie, mit dem ich die Welt bereichern und inspirieren möchte, und auch meine Familie ernähren will.

Ich hängt kein Damoklesschwert mehr über mir und ich bin mein eigener Herr und völlig frei. Die Gelder fließen noch nicht so richtig (das braucht Vertrauen, Zeit und Kontinuität), aber ich wollte ja auch Sicherheit gegen Freiheit tauschen, und nicht Sicherheit gegen Sicherheit. Mit Freiheit kommt viel Verantwortung, und das ist gut so. Es ist wunderbar, wie sich nach der Befreiung aus dem Korsett das Leben wandelt. Ich war in einem Wirbelsturm, wo mir ständig Bananenschalen ins Gesicht flogen. Nun bin ich im Auge des Sturmes, wo alles ruhig ist und die Sonne scheint….

"Vor einer Minute habe ich gekündigt!"

Ich bin nach acht Jahren am Ende der Phase 7 angekommen und habe vor einer Minute mit Deiner Hilfe den letzten Schritt getan und meinen Antrag auf Entlassung aus dem Beamtenverhältnis an meinen Schulleiter geschickt (per Mail). Man kann Dir gar nicht genug danken!

Ich hoffe, dass viele, die aus Liebe zum Leben arbeiten und leben wollen, auf Deine Seite stoßen und diesen Schritt gehen.

Denise (eine glückliche Ex-Lehrerin)

Ich habe es nun endlich getan

Vielen Dank für deinen informativen, motivierenden Blog und deine
Youtube-Videos!
Du hast mir geholfen, meinen Antrag auf Entlassung aus dem Beamtenverhältnis zu stellen und meine Träume weiter zu verfolgen.

Produzier bitte weiterhin so tolle Inhalte!
Lieben Gruß (Ex-Bundesbeamter)

Ich folge meiner Sehnsucht nach Freiheit!

Ich freue mich immer auf Deine neuen Beiträge, die ich sehr inspirierend finde und die für mich hilfreich und wertvoll sind. Deine Arbeit hat mir geholfen meiner Sehnsucht nach Freiheit zu folgen. 
Für Deine große Arbeit, die Du für sinnsuchende Lehrer machst, vielen herzlichen Dank!

Maria ( Ex-Lehrerin aus der Schweiz)

Ich bin frei und überaus glücklich

Ich finde deinen Podcast super. Für mich und alle, die in einer ähnlichen Situation sind, ist es total motivierend und sehr interessant, wie jemand diese Phase erlebt hat und mit der Angst und allem anderen umgegangen ist und dann auch den Schritt gewagt hat. Durch Deine wertvolle Arbeit habe ich es nun auch getan. Ich bin FREI! Vielen Dank!

Evelin (Ex-Lehrerin aus Rheinland-Pfalz)

"Endlich raus aus dem Staatsdienst!!"

Ich kann mich nicht genug bei dir bedanken!

Ich bin endlich frei! Danke, dass du deine Videos und den Podcast machst und Deine Erfahrung mit uns teilst, denn wir denken alle wir sind allein und es gäbe keinen Ausweg in unserer dunklen Existenz als Staatsdiener.
Tausend Dank für den Mut, den du ausstrahlst.

Sandra (Ex-Lehrerin aus Saarbrücken)

Endlich Raus aus dem System und Deutschland!

Liebe Victoria, ich habe gekündigt! Dein Blog, den ich vor 3 Monate gelesen habe, hat mir den letzten nötigen Antrieb gegeben. Vielen Dank dafür! Mein Leben wird ab jetzt außerhalb von Deutschland stattfinden - endliche! Ich freue mich so sehr! DANKE!

Maya (Ex-Lehrerin aus Hessen)

Tschüss krankes Schulsystem

Hallo liebe Victoria, vielen lieben Dank für Deine Unterstützung! Ich habe gekündigt. Hurra, ich bin endlich frei! Es ist mein Leben und ich will nicht mehr in diesem kranken Schulsystem arbeiten.

Die endlich freie Chrisi (Ex-Lehrerin aus Bayern)

Ich fühle mich befreit!

Endlich habe ich es geschafft! Vielen Dank, liebe Victoria. In Deinem Mentoring steckt so viel Liebe! Danke. Ich fühle mich leicht und befreit. An alle anderen: Außerhalb der Schule ist das Leben bunt und schön! Traut euch.

Andreas (Ex-Lehrer aus NRW)

"Ich bin meinen Weg gegangen!"

Wie kann man Kinder für das Leben vorbereiten, wenn man selbst im Käfig sitzt? Hier in der Schweiz wechseln Lehrer häufig mal die Stellen, sind vorher Innenarchitekten, Werbegrafiker, Weinbauern oder sonst was gewesen und einfach sehr lebendig.

Ich habe hier meine Freude neu entdeckt und meine Liebe zum Beruf. In der Entscheidungsphase habe ich damals deine Seite gelesen und im Grunde hast Du mich damit bestärkt, meinen Weg zu gehen. Vielen Dank dafür. Es hat sich total gelohnt! Ich bereue keinen Moment, dass das Land Hessen nicht mehr mein Dienstherr ist.

Hildegard (Ex-Lehrerin aus Hessen)

Lehramtsstudium ade

Liebe Victoria, ich bin froh Dich gefunden zu haben. Durch die Arbeit mit Dir habe ich mich getraut mein Lehramtsstudium frühzeitig zu beenden und meinen Lebensträumen zu folgen. Danke!

Mache bitte mit Deiner Arbeit weiter!
Markus (Ex-Lehramtsstudent)

Ich habe es getan!

Alle in meiner Familie sind Lehrer. Auch ich wollte es werden. Die Betonung liegt auf "wollte". Denn durch das Referendariat habe ich gemerkt, dass ich in diesem veralteten System nicht arbeiten will. Liebe Victoria, wenn ich Dich nicht gefunden hätte, wäre ich jetzt in der Klapse. DANKE!  

Die glückliche und freie Steffi ( Ex-Referendarin)

Ich bin endlich wieder frei!

Ich bin endlich frei und GESUND! Die Schule hat mich krank gemacht. Jetzt ist Schluss damit. Danke! Die Zusammenarbeit mit Dir hat mir geholfen meine Träume umzusetzen und den Lehrerberuf an den Nagel zu hängen. Vielen Dank!

Thomas (Ex-Lehrer aus Bayern)

"Ich bin die Schule los und wieder frei"

Ich habe erfolgreich den Beamtenstatus nach 9 Jahren aufgegeben. Der Zuwachs an Lebensfreude und Energie ist nicht in Worte zu fassen, auch nach über einem Jahr. 

Vielen Dank für deine Arbeit, hoffe Du hilfst noch vielen Menschen auszusteigen und wieder glücklich zu werden :-) Statt wöchentlich in Therapie zu investieren (wie es sehr viele Lehrerinnen tun) sollte man einfach die Ursache bekämpfen. Hätte ich gewusst, wie es sich anfühlt wieder frei zu sein und ruhig im Büro zu arbeiten, wäre ich viel früher gegangen. So sind zwar 9 Jahre verloren, das ist trotzdem besser als ein ganzes Leben in Sklaverei.

Anna (Ex-Lehrerin)

Nie wieder Polizei

Vielen Dank für Deine unbezahlbare Arbeit. Geduldig, empathisch und erfahren hast Du mich durch diese harte Zeit begleitet. Nach über 20 Jahren Polizei konnte ich dank der Arbeit mit Dir aussteigen. Endlich! 

Freiheit ist unbezahlbar und endlich bin ich frei! Danke!

Glücklicher Mensch und Ex-Polizist 

Ich bin raus aus dem Finanzamt!

Ich habe lange davon geträumt zu kündigen und mich selbstständig zu machen. Und doch habe ich es nicht getan. Als ich Dich entdecke, wusste ich sofort mit Dir schaffe ich es. Genauso ist es gekommen! Endlich habe ich beim Finanzamt gekündigt und mache, was ich will! Danke! 

Lisa( Ex-Finanzbeamtin)

Das Leben außerhalb des Systems ist wunderschön!

Mit dem Beamtenstatus habe ich mich nie wohlgefühlt. Innerhalb der letzten 2 Jahre habe ich mich sogar dafür geschämt. Vielen Dank, dass Du mir geholfen hast zu kündigen. Ohne Dich hätte ich es nicht geschafft. Deine Arbeit ist sehr wertvoll. Danke!

Patrick (Ex-Bundesbeamter)

"Freiheit ist Gold wert"

Geträumt hatte ich schon lange davon, aber ich traute mich nicht. Erst als ich Dich fand, wusste ich, dass ich es kann. So wurde mein Traum von der Auswanderung für mich greifbar. Danke, dass Du mich begleitet hast diesen mutigen Schritt zu machen. Ich bin raus aus dem Beamtensystem und aus Deutschland. Ich rede nicht mehr von meinem Traum, sondern lebe ihn. Danke! 

Linda (Bundesbeamtin)

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann schreibe mir Deine E-Mail-Adresse auf, damit ich weiß, wohin ich Dir den erprobten Routenplan zu Deiner erfüllenden Berufsalternative zuschicken soll. 

👉🏽Der Routenplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du im Detail wissen möchtest, was Du alles im Routenplan erfährst, lies hier weiter: Mehr Infos zum Routenplan.  

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner