Als Lehrer eine Ausbildung machen Beamtin Kündigung Erfahrung

Als Lehrer eine Ausbildung machen - schräge oder vernünftige Option? 

Hast Du schon mal darüber nach gedacht als Lehrer zu kündigen, um eine Ausbildung zu starten? 

Dann kommt schnell der Gedanke, dass Du doch nicht Auszubildender und Berufsschüler werden kannst. „Was sagen dann die Leute!? Nein, das geht nicht“, sagt eine Stimme in Dir. Ganz laut. 

Falls Du Dich für eine Ausbildung entscheidest, werden erfahrungsgemäß die meisten Menschen in Deinem diese Entscheidung nicht verstehen. Da steht sofort die Frage nach der Finanzierung im Raum und damit geht es schnell in Richtung Problematisierung.

Anstatt Dich dabei zu unterstützen eine Lösungen zu finden, wie Du das Ziel "eine Ausbildung absolvieren" erreichst, hörst Du, warum es nicht möglich ist als Lehrer zu kündigen und eine Ausbildung zu machen. Obwohl es zielführender ist lösungsorientiert zu denken, tun das leider wenige Meschen. Deshalb kommt es schnell zu pseudo-logischen Gründen, die oft in Richtung Selbstbetrug gehen. 

Wie Du Dich unabhängig von der Meinung anderer machst, erfährst Du in diesem Video: 

Wenn Du gerne als Lehrer eine Ausbildung machen möchtest, aber Dir diese Idee unmöglich erscheint, höre Dir die heutige Podcast-Folge an. Weil ich heute mit einer Lehrerin spreche, die exakt das getan hat. Ja, Marike hat als verbeamtete Lehrerin gekündigt, um eine Ausbildung zu beginnen. 

Genauso wie die anderen Lehrkräfte beantwortet sie diese Fragen:

  • Wie es ihr nach der Kündigung geht.
  • Weshalb sie kündigen wollte.
  • Wie ihr Weg von dem Wunsch „Kündigung“ bis zu der Umsetzung der Kündigung war.
  • Von der Reaktion ihres Umfelds auf ihre Kündigung.
  • Wie ihre Lehrerkollegen und ihre Schulleitung auf ihren Ausstieg reagierten.
  • Was sie nun nach ihrer Kündigung macht.

Zudem erzählt sie Dir von ihrer neuen spannenden Tätigkeit. Wenn Du den Wunsch hast Deine wahren Lebensträume ernsthaft anzugehen, ist das Gespräch mit Marike für Dich motivierend.

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann schreibe mir Deine E-Mail-Adresse auf, damit ich weiß, wohin ich Dir den erprobten Routenplan zu Deiner erfüllenden Berufsalternative zuschicken soll. 

👉🏽Der Routenplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du im Detail wissen möchtest, was Du alles im Routenplan erfährst, lies hier weiter: Mehr Infos zum Routenplan.  

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Alternativen gibt es viele, wie zum Beispiel als Lehrer eine Ausbildung zu machen

Obwohl es viele außerschulische Jobs gibt, denken viele Lehrer, dass es keine Alternativen zum Lehrerberuf gibt. Im Grunde genommen ist es jedoch so, dass viele Möglichkeiten nicht gesehen werden, wie beispielsweise als Lehrer eine Ausbildung zu machen.

Da solche Ideen Angst machen. Dabei ist es wichtig, dass Du nicht irgendetwas machst, sondern bewusst entscheidest, was Du mit Deinem Leben anfangen möchtest. Schaue Dir dazu dieses Video an: 

Bevor Du Dir die Kündigungsgeschichte von Marike anhörst, hole Dir einen Stift und Papier. Denn Du wirst viele wertvolle Sätze aufschreiben, die Dich inspirieren und motivieren frei zu denken. Zudem ist es gut, wenn Du erst einmal diese drei Fragen beantwortest:

  • Wie stark ist Dein Selbstvertrauen?
  • Wie zuversichtlich bist Du?
  • Und wie mutig bist Du?

Nachdem Du die Podcast-Folge angehört hast, schaue Dir Deine Antworten auf die obigen Fragen an und fühle in Dich hinein, was Du verändern willst. Viel Freude. 

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

  1. Sehr toller Beitrag. Wir versuchen jeden Tag Menschen zur Ausbildung zu ermuntern und finden die Entscheidung von Marike sehr mutig und richtig. Man muss nicht sein Leben lang das selbe machen, wenn die Berufswelt so viel zu bieten hat.

    1. Ja stimmt. Wenn der Beruf nicht mehr passt, ist es gut diesen zu wechseln.
      Es gibt immer wieder Lehrer, die nach dem Ausstieg eine Ausbildung machen.
      Vielen Dank für den lieben Kommentar🙂
      Liebe Grüße
      Victoria

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner