Angst Deine Familie zu enttäuschen, wenn Du als Lehrer kündigst

Sobald Du über die Kündigung nachdenkst, hast Du Angst Deine Familie zu enttäuschen.

Schließlich haben sie Dein Studium finanziert und Dir gesagt, dass Du auf Lehramt studieren sollst, weil Du

  • mit der Kunst kein Geld verdienst.
  • so die Familientradition weiterführst.
  • dann in einem sicheren Beruf bist.
  • damit einem familienfreundlichen Beruf nachgehst.
  • so einen Beamtenstatus hast und das ist großartig.

Davon singt 1963 schon Gitte Haenning in ihrem Lied „Ich will´nen Cowboy als Mann“.

Während sie einen Cowboy als Mann haben will, sagt ihre Mutter sie solle den Mann von nebenan heiraten, weil der bei der Bundesbahn ist. Daraufhin erwidert Gitte „No, no, no, no mit dem würde ich des Lebens nicht mehr froh“.

„Aber warum denn nicht, Kind. Da hast Du dann Deine Sicherheit. Denk doch mal an die schöne Pension bei der Bundesbahn“ sagt ihr ihre Mutter.

Obwohl dieses Gespräch von 1963 ist, könnte es doch von 2022 sein.

Zwar hat sich in den letzten 59 Jahren viel verändert, aber eine Sache hat sich in vielen Familien nicht verändert: Das krampfhafte Streben nach Sicherheit.

Wenn Du nun Deinen Eltern sagst, dass Du den sichersten Job auf der Welt kündigen willst, hast Du Angst Deine Familie zu enttäuschen.

Denn Du weißt, welche ungeschriebenen Regeln in Deiner Familie vorherrschen.

Im Grunde genommen musst Du gerade weil Du Deine Eltern enttäuschst, kündigen.

Weshalb das so ist, verrate ich Dir in der heutigen Podcast-Folge.

Dabei geht es nicht um Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und sich von den Eltern abnabeln oder ähnliche Dinge, sondern um die Familienenergie.

Wobei der Begriff „Enttäuschung“ als das Ende einer Täuschung gut verdeutlich, dass es von „Schein statt Sein“ es in Richtung „Sein statt Schein“ geht.

Das heißt Deine Angst Deine Familie zu enttäuschen, wenn Du aus dem Beamtentum aussteigst, ist ebenso eine Angst davor Dich wahrhaftig zu zeigen.

Immerhin sagst Du mit dieser Tat, dass Du die Familientradition nicht weiterführst, sondern sie durchbrichst.

Zwar ist das für die gesamte Familie wundervoll dennoch wird es so nicht wahrgenommen. Weil sich die meisten mit der Energie, die die Familie umgibt nicht befassen.

Sonst wüssten sie, dass Deine zentrale Veränderung, die die engen Regeln der Familie bricht für alle den Aufbruch in neue Alternativen ermöglicht.

Solange Du nach den ungeschriebenen Regeln dieser subtilen Familienenergie lebst, kommst weder Du noch andere Familienangehörige weiter.

Falls Du doch äußerlich weiterkommst, bleibst Du innerlich in dieser Energie und blockierst Dich auf allen Ebenen. Außer Du löst Dich von dieser Ahnenenergie.

Wenn Du jetzt denkst, dass ich in die spirituell-esoterische Ecke abdrifte, irrst Du Dich. Denn dieses zentrale Thema bei Veränderungsprozessen ist mittlerweile auch in der Wissenschaft als transgenerationale Weitergabe angekommen.

Dazu gebe ich Dir ein Beispiel aus der Praxis:

Nachdem ein Beamter seinen Mut-Muskel gestärkt hat, kündigt er schließlich mit dem Ziel sich selbstständig zu machen.

Danach feierte er seine Freiheit. Und schon packte ihn die Angst und er suchte sofort nach der nächsten Beamtenstelle.

Denn alle in der Familie hatten bisher sichere Jobs. Schließlich heißt es in der Familie „Wir halten an sicheren Jobs fest sonst werden wir arm“.

Solange dieser Beamte sich nicht von dieser Familienregel und der Energie der Armut löst, muss er in Beamtenjobs bleiben und seinen Lebenstraum von der Selbstständigkeit vergessen.

Wenn Du wissen willst, wie es mit diesem Beamten weiterging, höre Dir die Podcast-Folge an.

Dazu passen diese Worte von der Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach:

In den meisten Fällen ist die Familie für ein junges Talent entweder ein Treibhaus oder ein Löschhorn.

Anfangs hast Du Angst Deine Familie zu enttäuschen, später willst Du Deinen Wurzeln treu bleiben. Weil Du befürchtest, sonst abgestoßen zu werden und allein zu sein.

Da der Fisch der letzte ist, der merkt, dass er im Wasser schwimmt bist auch Du die letzte, die die eigene Familienenergie wahrnimmt.

Außer Du beginnst Dich ernsthaft mit Deinem Leben zu befassen.

Und weil dies der Fall ist – sonst wärst Du nicht hier – gebe ich Dir in der Podcast-Folge heute wichtige Fragen mit, die Dir helfen Deine Ahnenenergie zu benennen.

Alternativen zum Lehrerberuf

Willst Du jetzt endlich Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort Deinen genialen Routenplan zu Deiner erfüllenden Alternative.   

Der Routenplan kostet Dich 0 Euro!

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier

Hast Du Angst Deine Familie zu enttäuschen, wenn Du tust, was Du tun willst?

Wenn wir gleich über Deine Familienenergie sprechen, geht es nicht um eine spirituelle oder therapeutische Sicht auf Deine Angst Deine Familie zu enttäuschen, sondern um die familiäre Weiterentwicklung.

Dabei solltest Du bedenken, dass die Ahnenenergie beeinflusst ist von der kulturell-gesellschaftlichen Energie und Wertevorstellung.

Deshalb kann ein Lied von 1963 auch jetzt noch von Bedeutung sein.

Denn wir geben die in der Kultur geprägten Werte von Generation zu Generation weiter.

Während die Welt von der „German Angst“ spricht, denken wir alle bei USA „Vom Tellerwäscher zum Millionär“.

Dadurch weißt Du welche Energie in den jeweiligen Ländern vorherrscht.

Aufgrund dieser Energie entstehen in den jeweiligen Familien unterschiedliche Regelwerke, die uns und unsere Entscheidungen beeinflussen.

Deswegen werden einige Familienangehörige als das „schwarze Schaf“ bezeichnet, andere stets gelobt und wiederum andere sterben mit ihren unerfüllten Lebensträumen.

Während unserer heutigen Podcast-Folge wirst Du Deine Sicht auf eigene Familienmitglieder verändern und zu andere Parallelen ziehen, sodass Du Deine jetzige Lebenssituation besser verstehst.

Dazu gebe ich Dir ein Beispiel aus der Praxis:

Ein Lehrer will unbedingt kündigen, um endlich in Griechenland von seinen künstlerischen Gaben zu leben. Jedoch traut er sich nicht dies zu tun geschweige denn es seinen Eltern zu erzählen.

Wobei ihm das Gespräch mit seinem Vater kein Problem macht, aber das mit seiner Mutter schon. Sobald er daran dachte mit ihr zu sprechen, bekam er Panikanfälle und musste heulen.

Das heißt: Obwohl er wusste, dass er mit seiner Kunst Geld verdienen kann – da er das bereits tat – und sicher war, dass er kündigen will, konnte er dies nicht tun.

Erst als wir uns seine Familienenergie und den daraus resultierenden Auftrag anschauten, war alles möglich.

Darüber erfährst Du gleich in der Podcast-Folge mehr.

Außerdem weißt Du danach:

  • welche Familienenergie Dich umgibt,
  • nach welchen ungeschriebenen Regelwerken Du lebst und
  • weshalb es gut ist Deine Familie zu enttäuschen

Bevor Du Dir die Podcast-Folge anhörst, hole Dir einen Stift, Papier und etwas Leckeres zum Essen.

Viel Freude beim zum Hören, Entscheiden und Umsetzen.

Und nicht vergessen: Mache Dein Leben zu einer atemberaubenden Reise

Deine Victoria

Ein Hoch auf die Freiheit

PS: Um die Menschen aus den Praxisbeispielen zu schützen, teile ich mit Dir einen Zusammenschnitt aus mehreren Geschichten.

PSS: Damit Du gute Entscheidungen triffst, empfehle ich Dir dieses Buch: Reinhardt K. Sprenger: Die Entscheidung liegt bei Dir

Willst Du über Dich selbst hinauswachsen und Deine Lebensträume leben anstatt nur von ihnen zu träumen? 

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan zu Deinem neuen, freien Leben

Der Kündigungs-Fahrplan kostet Dich 0 Euro!

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Ehrlichkeit währt am längsten: In diesem Beitrag empfehle ich Dir Bücher, die ich als hilfreich empfunden habe. Damit Du sie direkt anschauen kannst, setzte ich einen Link in Form eines Affiliate-Links. Das heißt ich erhalte eine Provision, wenn Du sie klickst und Produkte bestellst. Dabei zahlst Du für so einen Link keinen Cent mehr und ich empfehle nur Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Hallo, Ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}