Gehirnnahrung?

Meinst du Schokolade?

Wenn du „Gehirnnahrung“ hörst, denkst du sofort an Schokolade, richtig?

Nachdem Du diesen Artikel gelesen hast, sieht es anders aus.

Die meisten von uns arbeiten tagtäglich stundenlang mit dem Kopf genauer mit dem Gehirn. Dennoch schenken wir diesem bedeutenden Organ, das alle Vorgänge in unserem Körper steuert, wenig Beachtung. Das solltest du animiert durch diesen Beitrag sofort ändern ?

Ich finde das Gehirn unglaublich faszinierend und beschäftige mich außerordentlich gerne mit ihm. Absolut umwerfend finde ich es, dass ich durch das Ändern meiner Gedanken, meiner Routinen und meiner Ernährung Veränderungen in meinem Gehirn hervorrufe. Wir können durch bewusst gesteuerte Verhaltensveränderungen und Lernprozesse neue Verbindungen zwischen den Neuronen im Gehirn herstellen. Unser Gehirn bleibt ein Leben lang plastisch!!!

Prio Nummer 1: Das Gehirn

Es ist wichtig, dass du in deinem Alltag auf dein Gehirn achtgibst, wenn du Höchstleitungen erbringen möchtest und im Alter geistig fit bleiben willst. Demenzerkrankungen kann man nicht früh genug vorbeugen. Unser Gehirn macht zwar zwei bis drei Prozent des gesamten Körpergewichts aus, aber verbraucht ca. 20 % der Nährstoffe und des Sauerstoffs, die unserem Körper zur Verfügung stehen. Daran erkennst du welch herausragende Bedeutung diesem Organ zukommt. Seine Versorgung steht ganz oben auf der Prioritätenliste deines Körpers. Unser Gehirn kann keine Nährstoffe speichern, daher ist eine angemessene Versorgung entscheidend für die Leistungen, die es erbringen soll.
Kaufe Gehirnnahrung ein
Du kannst mit einer geeigneten Lebensmittelauswahl dazu beitragen, dass die Stoffwechselvorgänge deines Gehirns gut funktionieren.

Gehirnnahrung: Haferflocken, Gemüse, Obst – warum soll ich das kaufen?

Vielleicht stellst du dir jetzt diese Frage – ich beantworte sie dir gerne und versuche dabei nicht in die Biochemie einzutauchen.
Unsere Energie beziehen wir aus Lebensmitteln, die vorwiegend Kohlenhydrate und Fette aufweisen. Damit unser Gehirn durchgehend seine Funktionen ausführend kann, ist es wichtig, dass wir komplexe Kohlenhydrate zu uns nehmen. Diese werden nach und nach zu Glukose abgebaut. Auf diese Weise bleibt der Blutzuckerspiegel konstant und unser Gehirn kann konzentriert arbeiten. Deshalb stehen auf der Einkaufsliste Vollkornprodukte, Obst und Gemüse, Haferflocken und Hülsenfrüchte.

Nervennahrung Schokolade – stimmt das?

Schokoriegel, Energy Drinks und Co, werden oft als Nervennahrung bezeichnet und bei stressigen Situationen gegessen. Sie können unserem Gehirn einen kurzfristigen Energiekick geben, aber mehr auch nicht. Willst du nur für ca. 20 Minuten konzentriert arbeiten? Dann ist mal Schokolade oder ähnliches ok. Wenn das nicht der Fall ist (und im Normalfall erfordert ein Arbeitstag mehr als 20 Min Konzentration), dann kaufe anhand der Liste ein und habe auf deinem Schreibtisch Nüsse, Trockenfrüchte und Obst parat.

Fette sind nicht nur die zweiten Energielieferanten, sondern auch Bestandteil vieler Strukturen in unserem Körper. Eine angemessene Versorgung mit gesättigten und ungesättigten Fetten ist hervorragend. Daher habe ich auf deine Einkaufsliste Nüsse, Pflanzenöle und Samen gesetzt.

Proteine sind in erster Linie Bau- und Betriebsstoffe. Sie bauen Hormone, Neurotransmitter, Enzyme, Muskelproteine und so viele andere Sachen in unserem Körper. Damit alles gebaut und übertragen wird, stehen auf deiner Einkaufsliste Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide, Nüsse, Milchprodukte und Fisch.

Mit Obst und Gemüse bekommst du deine Vitamine und Mineralstoffe, die für sehr viele Funktionen unseres Körpers wichtig sind.

Selbstverständlich braucht unser Gehirn ausreichend Wasser. Das habe ich auf der Liste nicht gesetzt, da du Leistungswasser trinken kannst. Kostet weniger, ist umweltfreundlich und gibt dir alles was du brauchst.

Im Alltag solltest du nicht in Nährstoffen denken, sondern in erster Linie bunt und vielseitig einkaufen. So macht der Einkauf Freude und wird zu einer kreativen Angelegenheit. Eine bunte Kombination von Lebensmitteln garantiert dir eine optimale Zufuhr an Nährstoffen. Lies auch die Beiträge Das ABC der Ernährungsphysiologie hier findest du viele Infos zu Lebensmitteln und deren Nährstoffen.

Als weiterführende Literatur kann ich dir das Buch „Brainfood“ von Patricia Essl empfehlen. Kommst du in Wien vorbei dann besuche ihr Lokal „Pat´s Brainfood“. Ich werde es auf jeden Fall tun.

Viel Freude beim Einkaufen!

Wenn Dir der Artikel geholfen hat, teile ihn mit anderen
Eine Polizistin kündigt ihren Job! Ein Erfahrungsbericht
Warum die Schule Fehler bestraft (und wie Dich das ein Leben lang prägt)
Selbstbetrug: Warum Du Dich als Lehrer selbst anlügst und wie Du es beendest

Hallo, Ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Wandel, Veränderung und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben. 

Damit war es für mich unmöglich, mich in das Korsett des Beamtensystems "hineinzuquetschen". Deshalb habe ich so lange an ihm gezogen, bis es eine Stretch-Hose wurde, die sich an meine Wünsche und Bedürfnisse anpasste.

Mit anderen Worten: Ich habe innerhalb von wenigen Jahren an 5 Schulen in drei Bundesländern gearbeitet. Dabei war ich Fachbereichsleiterin, hatte Abordnungen und hatte unterschiedliche Teilzeit-Verträge.

Dennoch habe ich Ende 30, ohne einen Menschen zu haben, der meine Miete bezahlt und trotz einer chronischen Krankheit (Endometriose) als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin erfolgreich gekündigt.

Das war die beste Entscheidung meines Lebens!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}