Wie ist Deine Ernährungsweise in Extremsituation?

Ich liebe das Berg – und Waldwandern sehr. Mein Herz schlägt schon bei der Vorstellung von einem Wald oder Berg schneller. Falls du schon mal einige Tage in Folge 8 Stunden in den Bergen gewandert bist, dann weißt du wie anstrengend das ist. Du verlierst viele Kalorien, schwitzt, hast Schmerzen (gerade wenn man aus dem flachen Norden kommt).

Macht Salat beim Wandern satt?

Egal ob ich auf dem Goldsteig, in den Dolomiten oder in den Alpen unterwegs bin, ein veganes Gericht, das einen tagelang am Leben hält, so dass man die Tour laufen kann, gibt es nicht. 10 Tage lang Salat essen und dann jeden Tag stundenlang Berg hoch und Berg runter gehen, führt einen direkt ins Krankenhaus. Und um dahin zu kommen, muss auch noch ein Helikopter gerufen werden. An den Aufwand und die Kosten, möchte ich erst gar nicht denken. Daher bin ich an solchen Tagen selbstverständlich Vegetarierin!

Wie ist Deine Ernährungsweise in Extremsituationen?

Du siehst es gibt Situation in meinem Leben, so wie im Leben aller Menschen, in denen es darum geht, Grenzen zu erkennen und damit souverän und flexibel umzugehen. Diese Situationen können auch im Alltag entstehen. Du hast einen stressigen Tag, konntest nichts essen und abends bist du auf einer Feier eingeladen. Du hattest keine Zeit einen Kuchen oder ein anderes veganes Gericht zuzubereiten und nun bist du auf der Party und dein Magen knurrt! Es gibt vegetarische Gerichte, aber keines ist vegan. Nun kannst du entweder hungern und sauer, aggressiv und wütend werden oder die Situation nehmen wie sie ist und das beste daraus machen.

Die Umstände müssen eine vegane Ernährung zulassen

Es ist nicht notwendig immer und überall auf alles zu verzichten. Wenn es die Umstände nicht zulassen, ist es auch vollkommen in Ordnung von der selbstgewählten Norm abzuweichen. Eine an die eigenen Bedürfnisse und Lebensweise angepasste vegane Ernährungsweise ist auf jeden Fall machbar. Wie sie aussieht, also ob du dich einmal die Woche vegan ernährst oder eine ganze vegane Woche im Monat einlegst oder wie auch immer, solltest du natürlich für dich entscheiden.

Auf gar keinen Fall solltest du dich in eine Beobachtungsmaschine verwandeln mit einem guten und bösen Engel auf deiner Schulter, der dir ins Ohr flüstert: „Nun hast du heute Milch in deinen Kaffee getan – das geht ja gar nicht! Du hast gesündigt, du hast es nicht geschafft!“. Darum geht es definitiv nicht. Auch kein anderer hat das Recht euch so unter die Lupe zu nehmen, nur um am Ende festzustellen: „Du bist ja gar nicht richtig vegan“.

Deine Ernährungsweise in Extremsituationen darf anders sein als im Alltag.

Essen ist Genuss pur und sollte es auch immer bleiben. Diese Genusskultur kombiniert mit Wertschätzung und Dankbarkeit für die Natur und Nahrungsmittel, steht an erster Stelle. Genießt du dein Essen nicht und hältst dich an dogmatische Ernährungsregeln, dann ist die ganze Mühe nichts Wert, da sie nicht von Herzen kommt. Mit der richtigen Zielformulierung wird dir so etwas gar nicht passieren.

Eines kannst du fast immer und überall: Dich vegetarisch ernähren.

„Essen ist ein Bedürfnis, genießen eine Kunst“ (François de La Rochefoucauld)

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}