Endlich frei und selbstbestimmt Die Kündigungsgeschichte einer Beamtin

Sehnst Du Dich danach frei zu sein?

Genau das wünschte sich Laura, die als verbeamtete Lehrerin kündigte. Wobei sie anfangs nicht an die Kündigung dachte. Da diese Möglichkeit in ihrem Kopf nicht existierte.

Deswegen ging sie die klassischen systemtreuen Veränderungen an, wie Arbeitsstunden reduzieren, Sabbatjahr machen und ähnliche Optionen.

Aber sie merkte schnell, dass sie trotz der systemtreuen Veränderungen nicht frei war. Weil sie weiterhin im Lehrerberuf war und als Lehrerin arbeitete. Folglich musste sie weiterhin gegen ihre Werte und ihre Überzeugungen arbeiten.

Aber genau das wollte sie nicht mehr. Schließlich wollte sie selbstbestimmt arbeiten. Deshalb begann sie sich ernsthaft mit der Kündigung aus dem Beamtentum zu befassen. 

Weshalb sie konkret kündigte, wie es ihr nach der Kündigung geht und was sie aktuell beruflich macht, erzählt sie Dir heute selbst.

Dabei beantwortet sie ebenso diese Fragen, die schon viele andere Lehrer und Beamte, die gekündigt haben, beantwortet haben:

  • Wie fühlst Du Dich jetzt, nachdem Du gekündigt hast?
  • Weshalb wolltest Du kündigen?
  • Wie war Dein Weg von dem Wunsch „Kündigung“ bis zu der Umsetzung der Kündigung?
  • Was hat Dein Umfeld dazu gesagt?
  • Wie haben Deine Kollegen und Deine Schulleitung reagiert?
  • Was machst Du nach der Kündigung?

Wenn Du wissen willst, wie Laura ihren Wunsch nach Freiheit erfolgreich umsetzte, höre Dir auf jeden Fall ihre Geschichte an. Danach weißt Du auch, wie viel Freiheit Laura im beruflichen Kontext hat.

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann schreibe mir Deine E-Mail-Adresse auf, damit ich weiß, wohin ich Dir den erprobten Routenplan zu Deiner erfüllenden Berufsalternative zuschicken soll. 

👉🏽Der Routenplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du im Detail wissen möchtest, was Du alles im Routenplan erfährst, lies hier weiter: Mehr Infos zum Routenplan.  

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Beruflich frei sein: Geht das?

Da viele Menschen glauben, dass es unumgänglich ist sich den beruflichen Regularien unterzuordnen, um einen Job zu finden und um diesen nicht zu verlieren, machen sie exakt das. Deshalb können sie sich nicht vorstellen, dass es möglich ist einen Beruf mit genug Freiräume zu haben. 

Solange Du Dir das nicht vorstellen kannst, sagst Du viel öfter zu beruflichen Aufgaben JA als Du willst. Demnach missachtest Du Deine eigenen Wünsche und übergehst damit Dich selbst.

Je nachdem, wie oft Du Deine eigenen Wünsche, Bedürfnisse, Werte und Überzeugungen übergehst, desto mehr verlierst Du an Selbstvertrauen, Selbstachtung und Würde.

Damit Du mit Dir selbst nicht respektlos und wertlos umgehst, ist es wichtig Dir bewusst zu machen, dass Du die Freiheit hast NEIN zu sagen. Schließlich ist eines der wichtigsten Wörter für ein freies Leben das Wort: „NEIN“.

Sobald Du anfängst NEIN zu sagen, bist Du frei. Weil Du Dich erst dann davon befreist Dinge zu tun, die Du nicht tun willst.

Aber wenn Du Angst davor hast NEIN zu sagen, erledigst Du logischerweise auch Aufgaben, die Du als sinnfrei, fragwürdig, unpassend und so weiter erachtest. Dadurch übergehst Du Dich selbst und verlierst Deinen Selbstrespekt. Zudem bist Du nicht frei.

  • Willst Du gerne mehr Freiheiten haben?
  • Möchtest Du Deine Wünsche, Bedürfnisse und Sehnsüchte ernst nehmen?
  • Willst Du Deiner Intuition, die die Stimme Deiner Seele ist folgen?

Wenn Du diese drei Fragen bejahst, empfehle ich Dir die Geschichte von Laura anzuhören. Bevor Du das tust, beantworte diese Fragen. Dann hast Du ein gutes Gefühl für Dein aktuelles Wohlergehen.  

  1. Bejahst Du berufliche Aufgaben öfter als Dein Herz es will?
  2. Nimmst Du im Alltag den Wunsch Deiner Intuition wahr?
  3. Folgst Du Deiner Intuition?
  4. Nimmst Du Deine Wünsche und Bedürfnisse ernst?
  5. Sagst Du öfter zu Dir selbst NEIN als zu beruflichen Aufgaben, die Du als sinnfrei erachtest?
  6. Sehnst Du Dich nach mehr Freiheit?
  7. Hast Du das Gefühl in Deinem Beruf genug Freiheit zu haben selbst zu bestimmen, was Du tust und was nicht?

Nachdem Du diese sieben Fragen beantwortet hast, hole Dir einen Stift und Papier damit Du Dir während Du Laura zuhörst Notizen machen kannst.

Bist Du startklar? Dann viel Freude beim Zuhören und Umsetzen.

Und nicht vergessen: Mache Dein Leben zu einer atemberaubenden Reise.

Deine Victoria

Ein Hoch auf die Freiheit

PS: Wenn Du ernsthaft daran interessiert bist Deine erfüllende Alternative zum Lehrerberuf zu finden und souverän zu kündigen, lies mein Buch "Tschüss Schule - Hallo Freiheit". Viel Freude!

Willst Du Dich endlich von einem Beruf, der Dich einengt und daran hindern wirklich DU selbst zu sein, befreien, um frei und selbstbestimmt zu leben? 

Dann schreibe mir unten Deine E-Mail-Adresse auf und Du erhältst sofort Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan. 

👉🏽Der bewährten Kündigungs-Fahrplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du wissen möchtest, was Dich alles im Kündigungs-Fahrplan erwartet, lies hier weiter: Mehr Infos zum Kündigungs-Fahrplan.

Mit Deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner