Inspiration

In dieser Folge von „Inspiration zum Wochenstart“ wollen wir beide etwas Großes wagen.

Bevor Du jedoch weiterliest, überlege Dir erst einmal was es für Dich heißt: Etwas Großes zu wagen.

Wenn Du bspw. als Lehrer kündigst, um Deinen Traum von einem süßen Café an einem wunderschönen Ort zu eröffnen, wagst Du etwas Großes. Richtig?

Sobald Du diese Idee hast, kommt auch schon die Angst:

  • Was ist, wenn Du scheiterst?
  • Ist es vielleicht ein Fehler als Lehrer zu kündigen?
  • Kannst Du überhaupt mit einem Café ausreichend Geld verdienen?
  • Tust Du etwas Dummes, wenn Du als Beamter kündigst?
  • Was ist dann überhaupt mit Deiner Altersvorsorge?

Schließlich kommst Du zu dem Punkt, dass es besser ist Deine Idee nicht ernst zu nehmen.

Genauso wie es Dir geht, ging es auch mir.

Da ich Angst hatte nach meiner Kündigung als Beamtin zu scheitern, verschob ich meine Kündigung auf später.

Denn ich dachte, dass sich diese Ängste von selbst irgendwann auflösen werden.

Später verstand ich, dass dies nicht der Fall ist. Abgesehen davon gibt es kein „später“. Denn wir sind immer in der Gegenwart.

Wenn Du Angst davor hast zu scheitern, einen Fehler zu machen und deshalb Deine Idee nicht umsetzt, höre Dir diese Podcast-Folge an.

Danach wirst Du etwas Großes wagen.

Denn in dieser Folge von “Inspiration zum Wochenstart“ teile ich mit Dir einen Auszug von Roosevelts Rede von 1917.

Da mir diese Rede damals als ich Angst davor hatte nach meiner Kündigung zu scheitern, geholfen hat, teile ich sie mit Dir in dieser Folge.

Auch wenn ich jetzt Angst davor habe etwas Neues und Großes zu wagen, lese ich mir diese Zeilen aus der Rede von Roosevelt durch.

Danach tue ich, was ich tun will.

Inspiration zum Wochenstart: Wage etwas Großes

Wenn Du Lust darauf hast ein Leben ohne Freistellung, Stundenplan und nie enden wollende Arbeit zu führen, hole Dir ein leckeres Getränk.

Dann höre Dir diese Podcast-Folge an.

Viel Freude beim Zuhören!

KündigungsFahrplan Lehrer kündigen

Willst Du über Dich selbst hinauswachsen und Deine Lebensträume leben anstatt nur von ihnen zu träumen? 

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan.

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Damit Du ins Tun kommt, lies diese Artikel:

Zudem empfehle ich Dir dieses Buch:

Ichiro Kishimi: Du musst nicht von allen gemocht werden: Vom Mut, sich nicht verbiegen

Und nicht vergessen: Mache Dein Leben zu einer atemberaubenden Reise!

Victoria

Ein Hoch auf die Freiheit

Alternativen zum Lehrerberuf

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen genialen Routenplan zu Deiner erfüllenden Alternative.    

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier

Ehrlichkeit währt am längsten: In diesem Beitrag empfehle ich Dir Bücher, die ich als hilfreich empfunden habe. Damit Du sie direkt anschauen kannst, setzte ich einen Link in Form eines Affiliate-Links. Das heißt ich erhalte eine Provision, wenn Du sie klickst und Produkte bestellst. Dabei zahlst Du für so einen Link keinen Cent mehr und ich empfehle nur Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}