Lebensqualität

Ich stand oft in meinem Leben verzweifelt vor dem Spiegel und fragte mich, was soll ich ändern, damit ich meine Lebensqualität steigern kann. Dass etwas nicht gut lief und ich nicht im Fluss des Lebens war, war mir klar. Doch was genau ich ändern sollte, damit ich meinen gewünschten Zustand erreiche, war mir ein Rätsel. Diese Frage führte oft zu schlaflosen Nächten. Ich wollte nicht einfach irgendetwas ändern, nur um etwas getan zu haben. Die Änderung sollte schon zum gewünschten Ziel führen und meine Lebensqualität deutlich verbessern.

Im Leben sind viele Bausteine miteinander verbunden und oft ist es schwierig den alles Entscheidenden zu finden, der einen dahin bringt, wo man gerne hin möchte. Hier habe ich nach langen Beobachtungen und Analysen eine anschauliche Darstellungsweise der wichtigen Bausteine gefunden. Immer wenn ich merke, dass etwas nicht stimmt, hole ich diese Darstellung und frage mich, welchen Baustein ich ändern soll, damit meine Lebensqualität steigt.

Lebensqualität

Mit der Bausteintheorie zu mehr Lebensqualität

Aus meiner Sicht bestimmen diese drei großen Bausteine bestimmen unser Leben. An jedem Baustein hängen wiederum ganz viele kleine Bausteine, von denen ich beispielhaft einige aufgeführt habe. Wir können abhängig von unserem Ziel und Wunsch an einzelnen kleinen Bausteinen oder an vielen arbeiten und Änderungen bewirken. Sobald du ein Baustein erfolgreich geändert hast, bemerkst du schon eine Verbesserung deiner Lebensqualität.

Hier mal ein Beispiel: Hast du den Wunsch in stressigen Situationen einen Spaziergang zu machen statt Schokolade zu essen? Du wirst diese Verhaltensänderung nicht erfolgreich umsetzen können, wenn du im Baustein „Lebenseinstellung“, der Überzeugung bist, dass du nie etwas schaffen kannst. Daher solltest du erst mal an deinem Selbstbewusstsein bzw. am Glauben an deine eigenen Fähigkeiten arbeiten, bevor du deinen Wunsch „Spazierengehen statt Schokolade essen“ erfolgreich in Angriff nimmst.

Je größer dein Vorhaben bzw. je entfernter der Soll-Zustand vom Ist-Zustand ist, desto mehr Bausteine kommen in Bewegung. Sobald du weißt, was du ändern möchtest, kannst du anhand der „5 Schritte“ vorgehen und Erfolge zelebrieren.
Selbstverständlich kann es auch dazu kommen, dass bestimmte Bausteine traurige Erinnerungen oder Erlebnisse in dir hervorrufen.

Hier solltest du entscheiden, ob ein Psychologe oder ich als Ernährungscoach als Ansprechpartner für dich in Fragen kommen.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

  1. Ich finde auch, dass Essen und Lebensgefühl genauso wie die Lebenseinstellung miteinander verwoben sind. Toll, dass du das in dem Beitrag auch auf die psychische Seite eingehst. Mehr davon bitte 🙂

    1. Hallo liebe Lara, vielen Dank für deinen Kommentar! Freut mich, dass du es genauso siehst :). Es wird auf jeden Fall noch weitere Beiträge zu dem Thema geben.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}