Wander-Coaching

Anfänglich konnte ich mir unter Wander-Coaching nichts vorstellen.

Denn als Stadtkind war für mich die Natur der Stadtpark. Und wandern war spazieren gehen.

Demzufolge wäre Wander-Coaching: Sich während eines Spaziergangs im Stadtpark mit einem Coach über ein bestimmtes Thema unterhalten.

Wenn Du auch ein Stadtkind bist, siehst Du es vielleicht genauso?

Aber erst als ich wirklich in der Natur war und wanderte, verstand ich was Wander-Coaching ist.

Danach stand für mich fest, dass Wander-Coaching eine unschlagbare Methode ist.

Schließlich gab mir diese Coaching-Methode das notwendige Selbstvertrauen, das ich brauchte, um als verbeamtete Lehrerin zu kündigen.

Wieso bringt Dich Wander-Coaching Deiner Kündigung einen Schritt näher?

Auch wenn mein Weg in das Wander-Coaching unvorbereitet war, verdanke ich ihm meine Kündigung.

Damals drehten sich meine Gedanken ständig um diese eine Frage: „Soll ich als Lehrerin kündigen oder soll ich nicht kündigen?“

Obwohl alle Zeichen für eine Kündigung sprachen und ich auf der Schnellstraße Richtung „ernsthafte Krankheit“ unterwegs war, hatte ich Angst zu kündigen.

Während ich mit jedem Tag verzweifelter, depressiver, unglücklicher und unausstehlicher wurde, schenkte mir ein guter Freund eine Reise.

Und sie kam genau richtig.

Denn schon während ich dabei war meinen Rucksack zu packen, begann mein Wander-Coaching.

Und das ohne, dass ich dies als Coaching wahrnahm.

Damals stellte ich mir nämlich zum ersten Mal in meinem Leben die Frage: „Wie viel Klamotten brauche ich tatsächlich für eine Woche?“ 

Denn alles was ich in den Rucksack packte, musste ich eine Woche lang von Unterkunft zu Unterkunft tragen.

Auf gar keinen Fall wollte ich, dass der Rucksack mit überflüssigem Schnickschnack zu schwer wird.

Da ich meinen Rucksack sonst nicht hätte tragen können.

Und eines stand vor der Wanderung fest: Jeder trägt seinen Rucksack selbst.

Also überlege mal in Ruhe „Wie viel Kleidungsstücke und Schuhe brauchst Du wirklich für eine Woche?“

Auch wenn Du diese Frage jetzt spekulativ beantwortest, wirft sie Dich nicht vom Hocker.

Da erleben und Theorie zwei Welten sind.

Denn ich war aus dem Häuschen als ich erlebte, wie wenig ich de facto brauche.

Und schon allein diese Erfahrung gab mir den Mut meiner Kündigung einen kleinen Schritt näher zu kommen.

Wenn Du wenig brauchst, um glücklich zu sein, hast Du mehr Zeit für Dich und Deine Träume.

Abgesehen davon ist es dann nicht zwingend notwendig, dass Du viel arbeitest. 

Wie steigerst Du nachhaltig Dein Selbstvertrauen?

Damals hatte ich eine idyllische Vorstellung von der Natur und vom Wandern.

Somit freute ich mich auf die Sonne, schöne Bäume, kleine Bäche, frische Luft und etwas Bewegung.

Obwohl mein fabelhafter Begleiter mir versuchte deutlich zu machen, dass meine Strand-Meer-Sommer-Natur Vorstellung wenig mit den Dolomiten zu tun hat, verstand ich nur Bahnhof.

Aber ich verstand alles als ich mit meinen 1,65m das erste Mal in meinem Leben vor einem Berg stand.

Da stand vor meinen Augen ein riesiges Stein-Monstrum.

Und ich war umgeben von Stein-Monstern, denn egal wo ich hinschaute, blickten sie mich an.

Während ich den Berg anstarrte, zitterte mein ganzer Körper.

„Da wollen wir rauf gehen? Bist Du sicher?“, fragte ich meinen Begleiter.

„Zum Teil. Denn die Bergspitze, die wir erreichen wollen, ist weiter hinten. Und diese sehen wir noch nicht“.

„Also gehen wir jetzt Richtung eines Ziels, das wir nicht sehen können? Und wie der Weg dahin ist, sehen wir auch nicht?“

„Ja, genau! Wir gehen einfach Schritt für Schritt. Und irgendwann erreichen wir das Ziel“

Auch wenn mein Begleiter tatsächlich einfach nur einen Schritt nach dem anderen machte, sah es bei mir anders aus.

Denn jeder meiner Schritte ließ meinen Köper vor Angst zittern, mein Herz pochte wie verrückt, meine Augen füllten sich mit Tränen und meine Beine wurden schwer.

Wenn es Momente gab, in denen ich zurück in die Hütte laufen wollte, sagte mein Begleiter: „Mach den nächsten kleinen Schritt“.

Schließlich erreichte ich tatsächlich völlig am Ende das Ziel.

Während ich da oben stand, spürte ich nach Stunden der Qual das erste Mal meinen Mut.

Trotz der Angst, die mich bei jedem Schritt begleitete, erreichte ich mein Ziel.

Und genau das ist Mut.

Obwohl wir kein Wander-Coaching machten, sondern zusammen Berg-Wanderten, hatte ich so viel an Selbstvertrauen gewonnen, dass ich kündigen konnte.

Wenn Du voller Angst Schritt für Schritt fokussiert auf Dein Ziel zugehst, weißt Du wie mutig Du bist.

Und das ist etwas was Du erleben solltest, damit Du diesen Mut leben kannst.

Deshalb biete ich auch Wander-Coaching als eine Möglichkeit der Zusammenarbeit an.

Falls Du wissen willst wie viel Mut und Selbstvertrauen in Dir schlummert, lass uns zusammen wandern.

Dazu schreibst Du mir eine E-Mail, danach vereinbaren wir ein Gespräch über Skype.

Und bei dem Gespräch besprechen wir die Details.

Was ist das Besondere am Wander-Coaching?

Zwar gibt es viele fabelhafte Effekte, die diese Coaching Methode mit sich bringt.

Jedoch ist eines unschlagbar: Erleben.

  • Denn Du erlebst:
  • Dich selbst,
  • Deine Kraft,
  • Die Ausdauer, die in Dir steckt,
  • Dein Durchhaltevermögen,
  • wie mutig Du bist,
  • Dein Selbstvertrauen,
  • Deine Liebe zu Dir,
  • Deinem Leben,
  • Der Natur und vieles mehr.

Schließlich brauchst Du all diese Eigenschaften, damit Du Dich für Deinen Weg entscheidest.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Du

  • Deinen Job wechseln willst,
  • Dich selbstständig machen möchtest,
  • Beruflich Neustarten willst,
  • Dich beruflich komplett neu orientieren willst oder
  • Kündigen möchtest.

Denn immer benötigst Du Selbstvertrauen, Durchhaltevermögen, Mut usw.

Zudem musst Du Dich auf den Weg machen, aktiv werden um anzukommen.

Genauso wie beim Wandern der Weg zum Ziel mal schön, mal anstrengend, mal beängstigend usw. ist, ist es bei Deiner beruflichen Veränderung genauso.

Deshalb ist es immer besser diesen Weg mit einem erfahrenen Begleiter zu gehen.

Da sonst die Gefahr besteht, dass Du sobald es anstrengend wird, umdrehst.

Und wenn Du in Deinem Leben vor einer Weg-Gabelung stehst, unterstütze ich Dich dabei Dich für Deine Herzens-Richtung zu entscheiden.

Da ich mit Wander-Coaching sehr gute Erfahrungen gemacht habe, biete ich sie Dir an.

Damit Du in sicheren Händen bist, bin ich mittlerweile eine sehr gute Wanderin.

Zwar geht es beim Wander-Coaching nicht darum Reinhold Messner nachzueifern, aber einige schöne Strecken können wir zusammen gehen.

Bevor wir loswandern, klären wir vorher über Skype:

  • Was Dein Traumziel (Kündigung, Selbstständigkeit usw.) ist,
  • Welche Hindernisse Du vor Dir siehst,
  • Wo Du gerade auf dem Weg zu Deinem Traumziel stehst,
  • Welche Fragen, Probleme usw. Du beim gemeinsamen Wandern gelöst haben willst.
  • Wie fit Du bist und welche Strecke/Herausforderung Du Dir zutraust.

Wenn wir zusammen Richtung Deines Traumziels wandern, gilt:

  • Jeder trägt seinen Rucksack,
  • Mindestens eine Übernachtung solltest Du einplanen,
  • Bereit auf eine Herausforderung sein,
  • Dich auf die Natur einlassen,
  • Freude an der Bewegung haben,
  • Erleben wollen.

Damit wir sofort losgehen, schreibe mir eine Nachricht, damit wir einen Gesprächstermin vereinbaren.

Wenn Du jetzt lieber auf Deiner sicheren Couch sitzen bleiben und darauf warten willst, dass Dein Traumberuf bei Dir an der Tür klopft, schaue hier vorbei.

Und nicht vergessen: Mache Dein Leben zu einer atemberaubenden Reise.

Victoria

Ein Hoch auf die Freiheit

KündigungsFahrplan Lehrer kündigen

Willst Du über Dich selbst hinauswachsen und Deine Lebensträume leben anstatt nur von ihnen zu träumen? 

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan.

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}