Niemand glaubt an mich! Warum das für Dich als Lehrer ein gutes Zeichen ist

„Ich will mit zeichnen Geld verdienen. Aber niemand glaubt an mich! Noch nicht einmal meine Familie.

Und meine Idee finden sie unrealistisch. Vielleicht ist es doch ein Fehler als Lehrer zu kündigen?“.

Wenn Du als Lehrer kündigen willst, finden das die meisten Menschen falsch. Und empfehlen Dir das nicht zu tun.

Denn „das Beamtenverhältnis zu kündigen, ist dumm“, sagen diese Menschen. Immerhin „bietet so ein Beamtenjob Sicherheiten, die Du in diesen unsicheren Zeiten brauchst“.

Auch schon als ich kündigen wollte, hörte ich diese Dinge. Damals machten sie mir Angst.

Wobei ich jetzt ohne die Sicherheiten des Beamtentums hervorragend lebe und glücklich bin.

Falls Du jetzt denkst, dass es bei mir mit der Kündigung gut geklappt hat, weil ich dieses „Niemand glaubt an mich“ nicht kenne, irrst Du Dich.

Denn ich kenne das Gefühl sich klein und unzulänglich zu fühlen sehr gut.

Immerhin habe ich bei beinahe allen Ideen, die ich hatte, dieses Gefühl von „Niemand glaubt an mich“ deutlich gespürt.

Auch in diesem Jahr spürte ich es, als ich im Sommer mit meinem See-Projekt mein Selbstvertrauen stärken wollte.

Im Grunde genommen habe ich es nicht nur gespürt, dass keiner an mich und meine Ideen glaubt, sondern es gesagt bekommen.

„Deine Idee ist unrealistisch und wieder mal eine Spinnerei, die nicht umsetzbar ist!“, hörte ich oft von meiner Familie.

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann schreibe mir Deine E-Mail-Adresse auf, damit ich weiß, wohin ich Dir den erprobten Routenplan zu Deiner erfüllenden Berufsalternative zuschicken soll. 

👉🏽Der Routenplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du im Detail wissen möchtest, was Du alles im Routenplan erfährst, lies hier weiter: Mehr Infos zum Routenplan.  

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Niemand glaubt an mich – Ein gutes Zeichen für Dich und Deine Idee!

Weshalb es ein gutes Zeichen ist, wenn niemand an Dich glaubt, erfährst Du in der heutigen Podcast-Folge.

Auch wenn es generell motivierend ist Menschen um Dich zu haben, die an Dich glauben, sieht es bei einer beruflichen Neuorientierung anders aus. Da Du in diesem Fall Dich neu ausleben möchtest. Demnach ist es nachvollziehbar, dass Menschen, die Dich gut kennen nur die Facette in Dir sehen, die sie schon immer gesehen haben. Deshalb denkst Du "niemand glaubt an mich".

Dabei willst Du eine andere Facette in Dir leben, die Dein Umfeld bisher in Dir nicht gesehen hat. Damit unsere heutige Reise in Richtung Freiheit Dich nachhaltig motiviert Deine Ideen konsequent umzusetzen, hole Dir jetzt einen Stift und Papier.

Während Du zuhörst, machst Du Dir Notizen, über die Du bei einem langen Spaziergang nachdenken darfst.

Viel Freude beim Zuhören und Umsetzen.

Falls Du glaubst, dass Du bei der Kündigung viel verlierst, schaue Dir dieses Video an:

Willst Du Dich endlich von einem Beruf, der Dich einengt und daran hindern wirklich DU selbst zu sein, befreien, um frei und selbstbestimmt zu leben? 

Dann schreibe mir unten Deine E-Mail-Adresse auf und Du erhältst sofort Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan. 

👉🏽Der bewährten Kündigungs-Fahrplan ist kostenfrei.

💡Wenn Du wissen möchtest, was Dich alles im Kündigungs-Fahrplan erwartet, lies hier weiter: Mehr Infos zum Kündigungs-Fahrplan.

Mit Deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner