Nerven stärken, Stress Vitamin B, Eisen, Zink

„Meine Nerven liegen blank“, „Nerv mich nicht“, „Gehe mir nicht auf die Nerven“, „Ich bin mit den Nerven am Ende“ und viele andere Sätze drücken aus, wie wichtig starke Nerven für deine psychische Stabilität sind.

Wer die obigen Sätze verwendet, will meistens damit ausdrücken, dass er müde ist, seine Ruhe haben möchte, extrem reizbar ist, seine physische und psychische Grenze überschritten und überhaupt keine Kraft mehr hat.

Dieser gesundheitliche Zustand ist für den Betroffenen äußerst unangenehmen, da er nicht richtig fassbar ist, wie es zum Beispiel bei einem Beinbruch der Fall ist. Dabei leiden viele Menschen zeitweise oder langfristig an den oben beschriebenen Symptomen. Meistens ist der Grund psychischer Stress, der mit zellulärem Stress, wie oxidativer Stress und eingeschränkter Energiebereitstellung der Zellen einhergeht.

In diesem Beitrag gebe ich dir Ernährungsempfehlungen, mit denen du – auch präventiv – deine Nerven stärken und deine Kraft zurückgewinnen kannst.

Du hast mehr Nervenzellen als die Milchstraße Sterne 

Dein Gehirn, das etwa 2 % des gesamten Körpergewichts ausmacht, enthält mehrere Milliarden einzelner Nervenzellen. Jede dieser Neuronen (einzelne Nervenzellen im Gehirn) kann mit bis zu 10.000 anderen Neuronen in direkter Verbindung stehen. Sie alle erhalten, verarbeiten und leiten Impulse weiter.

Da die Neuronen sehr stark spezialisiert sind, besteht dein Gehirn aus vielen speziellen Hirngebieten, die für unterschiedliche Funktionen verantwortlich sind. Allein das bewusste Kosten eines Glases Kurkuma-Latte aktiviert sämtliche Gehirnregionen.

Damit dein Gehirn und somit deine Nerven gesund, stark und leistungsfähig bleiben, ist die Durchblutung, ausreichend Sauerstoff und die Inhaltsstoffe des Blutes, die du durch deine Ernährung beeinflussen kannst, maßgebend.

Welche Nährstoffe führen zu starken Nerven

In „Brainfit – Mehr Leistung durch Gehirnnahrung“ bin ich auf die Makronährstoffe (Fette, Kohlenhydrate und Proteine), die für eine intakte Gehirnleistung wichtig sind, eingegangen. Deshalb erwähne ich diese hier nicht mehr. Und ob Schokolade tatsächlich als Nervennahrung geeignet ist, kannst du dort lesen.

Nun zu den Nährstoffen, die neben den Makronährstoffen deine Nerven stärken und dich robust halten, damit du stressige Tage mit Bravour meisterst.

Iss ausreichend B-Vitamine.

Für eine optimale Vitamin B-Versorgung ist eine gesunde Darmschleimhaut notwendig. Also, achte auf deinen Darm.

Mit Vollkornprodukten, Kartoffeln, Nüssen und Hülsenfrüchten sowie Fleisch, Fisch, Eier und Käse isst du Vitamine B in unterschiedlichen Mengen.

Einige Funktionen der B-Vitamine erwähne ich hier, damit du besser nachvollziehen kannst, warum du sie essen sollst:

Thiamin (Vitamin B1) und Riboflavin (Vitamin B2) erfüllen wichtige Funktionen in der zellulären Energiegewinnung.

Niacin (Vitamin B3) ist wichtig für die Entgiftung und schützt zudem deine Zellen vor freien Radikalen.

Pyridoxin (Vitamin B6) ist notwendig für die Neurotransmitter-Bildung (biochemische Stoffe die Reize von einer Nervenzelle zu einer anderen weitergeben).

Cobalamine (Vitamin B12) hat einen Einfluss auf das Zellwachstum, die Zellteilung und schützt zudem deine Nervenzellen.

Alternativen zum Lehrerberuf

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen genialen Routenplan zu Deiner erfüllenden Alternative.    

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier

Klein aber oho

Spurenelemente sind Mineralstoffe, die in deinem Körper zu wenigen Milligramm enthalten sind. Es reicht daher, wenn du sie in kleinen Mengen verzehrst (unter 20 mg am Tag).

Zink ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen und an über 100 Reaktionen im Stoffwechsel beteiligt. Ohne Zink ist Wachstum, Fortpflanzung, Eiweißbiosynthese und die Arbeit des Immunsystems nicht möglich. Kraftlosigkeit, Müdigkeit, und geringe Stressresistenz sind einige Symptome von Zinkmangel.

Zink findest du in Vollkornprodukten, Mohn, Sesam, Kürbiskernen, Karotten, Weizenkeime, Fleisch, Fisch, Eier und Käse.

Selen ist lebensnotwendig und schützt deine Zellen vor Schädigung, ist wichtig für die Produktion der Schilddrüsenhormone, für deine Konzentrationsfähigkeit, ferner hilft es gegen Müdigkeit und lässt deine Stimmung steigen.

Gute Selenquellen sind Vollkornprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Eier.

Mangan ist ein wichtiger Enzymsysteme. Es schützt unter anderem die Zellen vor Zerstörung durch freie Radikale. Damit hat es eine wichtige Bedeutung in der zellulären Energiebereitstellung.

Mangan findest du unter anderem in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Walnüssen und Keimlingen. Lebensmittel tierischer Herkunft enthalten wenig Mangan.

Eisen dient im Körper vorwiegend dem Sauerstofftransport und ist Bestandteil von Enzymen, die antioxidative Wirkungen haben. Ein Mangel an Eisen führt unter anderem zu Konzentrationsstörungen.

Eisen ist in Hirse, Amaranth, Rote Beete, Hanfsamen und rotem Fleisch vorhanden. Durch Vitamin C wird das Eisen besser aufgenommen.

KündigungsFahrplan Lehrer kündigen

Willst Du über Dich selbst hinauswachsen und Deine Lebensträume leben anstatt nur von ihnen zu träumen? 

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan.

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Iss bunt und überwiegend pflanzlich

Du brauchst dir diese Nährstoffe nicht zu merken. Iss bunt, vielfältig und sei experimentierfreudig. Probiere viele neue Lebensmittel, Gewürze und Kräuter aus. Je bunter und vielfältiger deine Speisen sind desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass du ausreichend mit Nährstoffen versorgt bist. Damit schützt du deine Zellen vor Stress und /oder eingeschränkter Energiebereitstellung. So wirft dich externer Stress nicht mehr aus der Bahn.

Übrigens: Wenn du Fleisch, Fisch und tierische Lebensmittel isst, dann achte im höchsten Maße auf die Qualität. Nicht nur weil die Tiere dann etwas artgerechter gelebt haben, sondern auch weil sie artgerechter gefüttert worden sind als ihre Artgenossen, die du für sehr wenig Geld kaufen kannst. Isst du Fleisch, dann isst du natürlich auch alles, was das Tier gegessen hat. Je artgerechter dieses gefüttert worden ist, desto mehr Nährstoffe weist sein Fleisch auf.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}