Ein stressfreier Start, kein Adrenalin

Der Morgen ist der Start in einen neuen Tag. Arthur Schopenhauer sagt, dass jeder Tag ein kleines Leben ist – jedes Erwachen und Aufstehen eine kleine Geburt, jeder frische Morgen eine kleine Jugend. Er verdeutlicht hervorragend die Bedeutung des Morgens für den gesamten Tag. Wie startest du in den Tag? Hast du einen stressfreien Start? Ein stressfreier Morgen ist ein achtsamer Start in den Tag.

Die Realität sieht meistens so aus: morgens klingelt der Wecker, du drückst auf die Schlummer-Taste dann klingelt er noch mal und wieder drückst du auf die Schlummer-Taste. Irgendwann fällt dein Blick auf die Uhr und du springst aus dem Bett. Du hast keine Zeit mehr, wenn du dich nicht beeilst, kommst du zu spät zur Arbeit. Schnell Fertigmachen und ab zum Bäcker, um einen Kaffee (ohne Kaffee geht bei dir gar nichts) und ein Brötchen/Croissant auf die Hand zu nehmen.

So oder so ähnlich starten die Meisten in den Tag. An ein entspanntes leckeres Frühstück ist gar nicht zu denken. Hauptsache Kaffee! Dieses Verhalten hat gesundheitliche Folgen und ein stressfreier Start ist es auch nicht.

Stressfrei kannst du nur dann leben, wenn du einen stressfreien Start in den Tag planst.

Stressfreier Start bedeutet sich nicht in „Lebensgefahr zu wähnen“ 

Entwicklungsgeschichtlich produziert der Mensch Adrenalin, wenn sein Leben in Gefahr ist. Adrenalin leitet die Kampf-oder-Flucht-Reaktion ein und stellt damit sicher, dass wir der Gefahr entkommen.

Die Blutversorgung des Verdauungsapparats wird heruntergefahren und in die Arme und Beine umgeleitet. Die Gliedmaßen brauchst du in einer Gefahrensituation ganz dringend, da du wegrennen oder kämpfen musst. Sobald Adrenalin ausgeschüttet wird, wissen die Zellen, dass dein Leben in Gefahr ist und du schnell Energie benötigst. Die am leichtesten verwertbare Energie (Glukose) wird freigesetzt und in die Blutbahn gegeben. Gelangt Glukose in die Blutbahn, steigt dein Blutzuckerspiegel und du erlebst einen kleinen Energieschub und kannst dich aus der lebensbedrohlichen Situation retten.

Es spielt keine Rolle ob die Flucht gelungen, der Kampf gewonnen ist oder du gestorben bist. Dein Leben ist kurz in Gefahr und Adrenalin wird kurz gebraucht.

In der heutigen Zeit schüttet dein Körper jedoch auf Grund von psychischem Stress Adrenalin aus. Das Hormon teilt jeder Zelle mit, dass dein Leben in Gefahr ist. Auch wenn dies objektiv nicht stimmt, ist der physiologische Ablauf identisch zu einer objektiven lebensbedrohlichen Situation.

Psychischer Stress ist zum Beispiel:

  • auf die Uhrzeit schauen und Panik bekommen.
  • aufgewühlt ins Auto steigen und bei jeder roten Lampe ausflippen.
  • keine Zeit zu haben für die Kinder ein leckeres und gesundes Essen zuzubereiten.
  • Streitgespräche am Morgen.
  • Negative Gedanken, Sorgen, Frust.

Zu dem psychischen Stress kommt zusätzlich der zelluläre Stress, wie:

  • Hunger
  • keine optimale Nährstoffversorgung
  • geschwächte Zellen und Nerven

Der zelluläre Stress verstärkt den psychischen Stress. Auf jede Kleinigkeit reagierst du gereizt. Eine Stressspirale, die fatale gesundheitliche Folgen hat.

Wie oft erlebst du bevor du deinen Arbeitsort betrittst, psychischen Stress? Bedenke, dass du genauso oft deinen Zellen signalisierst, dass ihr in Lebensgefahr seid und dein Körper Adrenalin ausschüttet.

Alternativen zum Lehrerberuf

Willst Du jetzt Deine erfüllende Berufsalternative zum Lehrerberuf finden?

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen genialen Routenplan zu Deiner erfüllenden Alternative.    

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier

Ohne Kaffee geht nichts!

Eine wesentliche biochemische Veränderung, der durch die Ausschüttung des Adrenalins hervorgerufen wird, ist die Freisetzung des Zuckers. Gelangt in einer objektiv lebensbedrohlichen Situation Zucker in die Blutbahn, dann wird dieser beim Kämpfen oder fliehen verbraucht. Bei psychisch subjektivem Stress bleibt der Zucker im Blut und Insulin wird ausgeschüttet. Insulin ist ein wichtigeres Fettspeicherhormon! Abgesehen davon lässt es den Blutzuckerspiegel massiv einbrechen und die Müdigkeit, die dich dann befällt, schreit nach Zucker und führt dich zur Kaffeemaschine.

„Ohne Kaffee geht nichts“ – ist ein Mensch, der das sagt, süchtig? Immerhin ist Kaffee ein Genussmittel, wie Alkohol.

Koffein sagt der Hypophyse, dass sie die Nebennieren auffordern soll, Adrenalin auszuschütten. Sobald Adrenalin ausgeschüttet wird, wird wieder Zucker freigesetzt, der Blutzuckerspiegel steigt, dein Blutdruck und Puls schießen in die Höhe, die Muskeln spannen sich für die Flucht-oder-Kampf-Situation an. Andere Organe, wie der Verdauungsapparat, die reproduktiven Organe, werden kaum mit Blut versorgt. Natürlich wird wieder Insulin ausgeschüttet, der Blutzuckerspiegel sinkt rapide ab und du bist schon wieder müde und brauchst Zucker und Kaffee. Ein Teufelskreis!

Dir wird bewusst, dass ein stressfreier Morgen nicht mit Kaffee beginnt. Für deinen Körper ist es wichtig, was du jeden Tag machst und nicht hin und wieder. Also hin und wieder kannst du Kaffee trinken. Versuch vier Wochen ohne Koffein zu leben und beobachte alle Veränderungen.

Die pausenlose Adrenalinausschüttung kann unter anderem zu Fettleibigkeit führen, die Fruchtbarkeit hemmen, das Verdauungssystem stören und den Hormonhaushalt durcheinanderbringen, indem zum Beispiel Cortisol ausgeschüttet wird.

Der Körper ist unglaublich widerstandsfähig. Obwohl wir für Dauerstress nicht geschaffen sind, scheinen viele Menschen diesen zu tolerieren. Ohne Stress wäre ihr Leben viel schöner und gesünder, aber eine Veränderung leiten sie erst ein, wenn sie krank sind.

Wie du mit wenig Aufwand stressfrei in den Tag startest, sage ich dir auf Facebook oder lies hier weiter. Einen Tipp gebe ich dir jetzt: Trinke anstelle von Kaffee Kurkuma Latte. Du kannst ihn im Bioladen kaufen oder selber herstellen.

KündigungsFahrplan Lehrer kündigen

Willst Du über Dich selbst hinauswachsen und Deine Lebensträume leben anstatt nur von ihnen zu träumen? 

Dann hinterlasse mir Deine E-Mail-Adresse und Du erhältst sofort kostenfrei Deinen bewährten Kündigungs-Fahrplan.

Mit deiner Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter mit Tipps und Angeboten per Mail zusende. Mit Deinen angegebenen Daten gehe ich selbstverständlich vertraulich um! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen. In diesem Fall lösche ich Deine Daten und Du erhältst keinen Newsletter mehr. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Hallo, ich bin Victoria. Eine freiheitsliebende Frau, die am Tag der iranischen Revolution die Welt erblickte. Abenteuerlust und die große Liebe zur Freiheit prägen mein Leben.

Somit verstehst Du sicherlich gut, weshalb ich mich nicht in das Korsett des Beamtensystems "hineinquetschen" wollte.

So kündigte ich 2mal als auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin nachdem ich an 5 Schulen in drei Bundesländern mit Funktionsstellen und Co gearbeitet hatte. Und das trotz einer chronischen Krankheit und keinen Menschen, der meine Miete zahlt.

Nun unterstütze ich seit Jahren erfolgreich Lehrer und Beamte dabei ihre erfüllende Berufsalternative zu finden und souverän zu kündigen. Und wann starten wir Deine spannende Reise in Richtung Freiheit?

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich. Die Felder, die Du ausfüllen musst, um Deinen Kommentar abschicken zu können, habe ich für Dich markiert.  

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}